Besuch in die Lausitz

Heute war ich mit meinen Kolleg*innen aus dem Umweltausschuss zu Besuch in der Lausitz. Denn die hiesigen Braunkohletagebaue haben weitreichende Folgen auch für Berlin. Zum einen sind es Sulfate und Oxyde, die die Gewässer belasten. Zum anderen entsteht durch die Schließung der Tagebaue ein Wasserdefizit, weil das Grundwasser nicht mehr künstlich in die Spree abgeleitet wird.

Ein inputreicher Tag mit Vorträgen und Besichtigung von zentralen Objekten: Tagebau Welzow, Speicherbecken Lohsa II, einer Reinigungsanlage.

Herzlichen Dank an die Vertreter*innen der Umweltorganisationen, an unsere Kolleg*innen in Brandenburg und an Benedikt Lux für die Initiative und die tolle Organisation.

Foto: Emma Unser

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.